Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Historischer Stadtkern

Ein unregelmäßiges Oval

Der Stadtkern in Form eines unregelmäßigen Ovals wird von einer einzigen Achse, der einstigen Fernhandelsstrasse in leichtem Bogen durchquert. Diese Hauptachse weitet sich im Zentrum zum Marktplatz mit dem Rathaus in seiner Mitte. Zwei Nebenstrassen mit eng gereihten, traufständigen Häuserzeilen, einst vorwiegend Ackerbürgerhäuser, umrunden das Ortszentrum. Ursprünglich hatten die Nebenstrassen die Funktion von Wirtschaftshöfen.

Öffentliche Straßenräume

Seitdem es keine landwirtschaftlichen Betriebe mehr im Stadtkern gibt, haben sich die rückwärtigen Hofbereiche zu öffentlichen Strassenräumen, das heißt zu Nebenstrassen entwickelt. Die Anwesen haben dadurch keine privaten bzw. halböffentlichen Bereiche. Dieses Strassengefüge verleiht der Stadt ihre Eigenart. Die jeweils äußerern Häuserzeilen lehnen sich rückwärtig an den Mauerring an.

Drei Tore

Drei Tore verschlossen bis zum 19. Jahrhundert Löffingen, im Nordwesten zur Vorstadt hin das Obere Tor, das Untere Tor im Süden, westlich der Kirche. Das Maienländer Tor an der westlichen Ortsausfahrt, das nur dem lokalen Verkehr dienen musste, ist erhalten. Es wurde ursprünglich 1580 erbaut und nach dem Brand von 1921 neu errichtet.

Historischer Stadtrundgang

Dieses PDF führt Sie durch die Geschichte unserer Stadt und gibt Ihnen einen Überblick über den historischen Stadtkern.

PDF "Historischer Stadtrundgang"