Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
info

Ganztagesbetreuung

Ganztagesbetreuung an der Grundschule Löffingen

Betreuungsangebote
Der Bedarf der Betreuungsmöglichkeiten für Kinder steigt. So auch in unserer kleinen Stadt Löffingen. Sie bietet die Betreuung außerhalb der Kernzeiten der Grundschule an, also vor der Schule und nach dem Unterricht. Die Betreuungsmodelle können nach dem persönlichen Bedarf gebucht werden. Während der Betreuungszeit werden die Kinder von Fachkräften betreut. Die Kinder haben die Möglichkeit bei tollen Aktionen teilzunehmen. Die Kinder erwartet mittags ein warmes Mittagessen, das in der städtischen Mensa eingenommen werden kann. Nach dem Mittagessen wird für die Kinder Spiel, Spaß und Sport in der Dreifeldsporthalle angeboten. Anschließend werden sie bei der Erledigung der Hausaufgaben in einer ruhigen Arbeitsatmosphäre individuell betreut, motiviert und unterstützt. Die Betreuer stehen in engem Kontakt zu den Klassenlehrern.

Wir arbeiten nach folgenden Prinzipien:

  • Förderung des sozialen Lernens
  • an den Interessen der Kinder orientiert
  • Grundsätzlich "freiwillig"
  • Partizipation = Beteiligung und Mitbestimmung
  • Jungen und Mädchen im gesonderten Blick
  • Entfaltung durch Spiel, Spaß und Sport

Unsere Räumlichkeiten
Der Schulkindbetreuung stehen viele verschiedene Räume direkt in der Grundschule oder in näherer Umgebung zur Verfügung, beispielsweise verschieden Klassenräume für die Hausaufgabenerledigung, ein Betreuungszimmer, ein Werkraum, die Schulmensa, die Dreifeldsporthalle und ein großer Spielplatz.

Öffnungszeiten
Die Schulkindbetreuung ist in der Zeit von 07:10 Uhr bis 08:20 Uhr und von 12:00 Uhr bis 16:30 Uhr (außer freitags 16:00 Uhr) für die Kinder der Grundschule offen. Dabei werden verschiedene Betreuungsmodelle angeboten, welche individuell gebucht werden können:

Verlängerte Öffnungszeiten (Montag bis Freitag):
Betreuung von 07:10 Uhr bis 08:20 Uhr und 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Ganztagesbetreuung (Montag bis Freitag):
Vormittagsbetreuung von 07:10 Uhr bis 08:20 Uhr und von 12:00 Uhr bis 13:30 Uhr
Mittagessen in der Mensa von 12:45 Uhr bis 13:30 Uhr
Spiel/Sport/Spaß von 13:30 Uhr bis 14:30 und
Hausaufgabenbetreuung von 14:30 Uhr bis 15:30 Uhr
Offenes Kreativprogramm von 15:30 Uhr bis 16:30 Uhr (freitags bis 16:00 Uhr)

Wahltage:
Die Betreuungsmodelle "Verlängerte Öffnungszeiten" sowie "Ganztagesbetreuung" können auch für einzelne, feste Tage, gewählt werden.

Gebühren:

  • Verlängerte Öffnungszeit:
    1. Schulkind 40,00 €/Monat - jedes weitere Schulkind 30,00 €/Monat
  • Ganztagesbetreuung:
    1. Schulkind 80,00 €/Monat - jedes weitere Schulkind 60,00 €/Monat
  • Wahltag verlängerte Öffnungszeiten:
    1. Schulkind  monatlich 8,00 € pro festem Tag - jedes weitere Schulkind monatlich 6,00 € pro festem Tag
  • Wahltag Ganztagesbetreuung
    1. Schulkind monatlich 16,00 € pro festem Tag - jedes weitere Schulkind monatlich 12,00 € pro festem Tag

Mittagessen / Bestellung
Das Mittagessen in der Schulmensa wird von der Küche des Altenpflegeheims St. Martin geliefert.  Es stehen täglich von Montag bis Freitag zwei Menüs zur Auswahl, wovon eines immer vegetarisch ist. Das Essen muss von den Eltern über den "Mensa-Max" bestellt werden. Nähere Auskunft und Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat bei Frau Susanne Hettich.

Abmeldungen
Falls Ihr Kind nicht zur Betreuung kommen kann, sei es durch Krankheit oder früher abgeholt wird, bitten wir Sie, das rechtzeitig im Sekretariat bei Frau Susanne Hettich (Bürozeit 07:30 Uhr bis 12:00 Uhr, 07654 808 58 31) ausschließlich telefonisch (keine "SMS" oder über "Whatsapp") mitzuteilen. Gerne auch über Diensthandy von 07:10 Uhr bis 08:20 Uhr: 0160-11 84 391 (keine "SMS" oder über "Whatsapp")

Ganztagesbetreuung im Schulverbund Löffingen

Mensa / betreutes Essen:
Das Mittagessen der Schulmensa wird von der Altersheimküche Löffingen geliefert. Es stehen täglich von Montag bis Donnerstag 2 Menüs zur Auswahl (1 davon vegetarisch). Das Essen muss von den Schülern bzw. Eltern über den „Mensa-Max“ bestellt werden. Nähere Auskunft und Anmeldeformulare erhalten Sie im Sekretariat bei Frau Guth. Die Schüler kommen um 12:00 Uhr in die Mensa zum Essen und werden ab dort betreut. In gemütlicher Runde können die Schüler bis 12:45 Uhr das Essen genießen. Freitags ist die Mensa geschlossen.

Betreute Pause:
Nach dem Essen geht es zu der betreuten Pause. Die Schüler können entscheiden, wo sie ihre Pause verbringen möchten. In der Zeit von 12:45 Uhr bis 13:15 Uhr (Montag – Donnerstag) gibt es folgende Angebote:

  • Sporthalle
  • Mehrzweckraum ( Kicker, Tischtennis und sonstige Spiele)
  • Pausenhof
  • Jugendraum ( Billard, Kicker und sonstige Spiele)
  • Spielplatz

Hausaufgabenbetreuung:
Von 13:15 Uhr bis 14:15 Uhr (montags - donnerstags) beginnt die Hausaufgabenbetreuung. Diese wird begleitet von Lehrern und Betreuern. In dieser Zeit können die Schüler selbstständig in einer ruhigen Arbeitsatmosphäre ihre Hausaufgaben erledigen, wobei die Hausaufgabenbetreuung keine Nachhilfe, sondern eine reine Betreuung ist. Lehrer und Betreuer stehen jedoch selbstverständlich mit Ratschlägen zur Verfügung. Wir stehen in engem Kontakt zu den Klassenlehrern und geben oder erhalten Rückmeldung.

AG`s (Arbeitsgemeinschaften der Schüler):
Die AG`s werden das ganze Schuljahr immer montags von 14:15 Uhr bis 15:45 Uhr angeboten. Hierzu müssen die Schüler verbindlich angemeldet werden. Ein früheres Ausscheiden ist nur möglich mit einer schriftlichen Abmeldung eines Erziehungsberechtigten. Die AG`s werden geleitet von Betreuern und Jugendbegleitern.

Was sind Schul-AG's und warum sind diese wichtig?

Schüler zeigen für AGs häufig sehr viel Engagement. Vor allem deshalb, weil sie ohne Leistungsdruck aktiv werden können. Sie können sich ihre Arbeitsgemeinschaft selbst aussuchen und sich in diese einbringen. Die AGs sprechen somit vielmehr die aktuellen Interessen eines Kindes an, als es der Standartunterricht leisten kann.

Zudem sind AGs ein Pool sozialer Kontakte. Denn hier können Kinder mit unterschiedlichem Alter, aber denselben Interessen aufeinander treffen. Das macht nicht nur Spaß sondern bringt vielleicht Freundschaften, die über die Schule hinaus reichen. Und die jüngeren können von den älteren Schülern was lernen.

Des Weiteren spielt die Bewegungsfreiheit in AGs an Schulen eine große Rolle.

Es ist für Kinder anstrengend, immer nur still zu sitzen und dem Lehrervortrag zu lauschen. Da bewegen sie sich z.B. lieber in der Fußball-AG, stehen am Herd und kochen, sind kreativ, tanzen oder stehen auf der Bühne. Die Kreativität und die Vielseitigkeit, die in den AGs möglich sind, begeistern die Kinder. Deswegen bringen sich die meisten gerne auch nachmittags ein und investieren ihre Zeit und Energie.

Das reine Fachwissen ist nur ein kleiner Teil dessen, was Kinder in AGs lernen. Hier geht es besonders um soziale Kompetenzen. Ein Schüler der sich für eine AG entscheidet sollte nicht einfach wechseln, wenn es Probleme gibt, sondern sollte lernen durchzuhalten und das Bestmögliche daraus gewinnen. Zudem muss sich das Kind in einem Team einfügen und seine Rolle darin finden. Freundschaften und Gruppenarbeiten führen dazu, dass ein Schüler diese Freundschaften pflegt und einen guten Kontakt zu Ihnen hat.

Außerdem wird die Eigenständigkeit in AGs gefördert. Das beginnt damit, dass sich ein Kind aus einer Vielzahl an Angeboten, das beste für sich heraussuchen muss. In der AG lernt es auf seine Materialien zu achten, sie eventuell selber besorgen, pfleglich mit ihnen umgehen und sie sicherheitsbewusst einzusetzen.

Die Idee und die Umsetzung eines Projektes muss von dem Schüler selbst durchgeführt werden. Natürlich steht der AG-Leiter beratend zur Seite. Doch die eigentliche Durchführung erfolgt durch das Kind selbst.

Nicht zuletzt gewinnt ein Kind in einer AG Selbstvertrauen, denn es merkt, dass es etwas leisten und erreichen kann. Dies ist eine hervorragende Motivation für den Regelunterricht. Gerade auch für schüchterne und unsichere Kinder. Viele Schüler entdecken hierbei rasch ihre Talente.

Diese können somit frühzeitig gefördert und dem Kind zugänglich gemacht werden.

Wir wollen erreichen, dass Schüler und Schülerinnen mit vielfältigem kulturellen, sozialen und ökonomischen Hintergrund durch gemeinsames tun und machen, viel voneinander erfahren und lernen können.

Ihr Schülerbetreuungsteam der Stadt Löffingen



Kontakt

Informationen erhalten Sie beim Sekretariat der jeweiligen Schulen

Grundschule Löffingen
Sekretaritat
Frau Hettich
07654 8085831

Schulverbund Löffingen
Sekretariat
Frau Guth
07654 8085811

oder direkt beim

Betreuungsteam
Frau Benitz
07654 7240

Desweiteren besteht die Möglichkeit die Ganztagesbetreuung in Form von Schnupperkursen (1 Woche) zu testen. Falls Sie interessiert sind, können Sie sich gerne an die o.g. Stellen wenden.